Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w014e69c/klimaschutz-altesland-horneburg.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5806

Schulen aktiv im Klimaschutz

 

Energiesparmodelle für Schulen im Alten Land und Horneburg

Prämienmodelle schärfen das Nutzerverhalten der SchülerInnen und Lehrkräfte durch Anreize. Im Rahmen der Energiesparmodelle werden die Schulen bei Energieeinsparungen an den eingesparten Kosten beteiligt. Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert das Bundesumweltministerium 65% des auf vier Jahre angelegten Energiesparprojekts in der Region. Der Förderantrag wurde von der Klimaschutzmanagerin Anna-Katharina Poppe erarbeitet und in Abstimmung mit der Samtgemeinde Lühe, der Samtgemeinde Horneburg und der Gemeinde Jork gestellt.

Projektstart war am 01.07.2018. Die 10 von 11 Grund- und Oberschulen der Klimaschutzregion nehmen an dem Projekt teil. Mit der Begleitung des Projekts wurde das e&u energiebüro mit Sitz in Bielefeld beauftragt. Das Büro führt seit über 20 Jahren nutzerorientierte Einsparaktionen in Schulen, Kitas und Verwaltungsgebäuden durch. Zusammen mit seinem Projektpartner fifty/fifty concept aus Hamburg ist eine ortsnahe wie fachkompetente Betreuung der teilnehmenden Schulen sichergestellt.

Ziele und Inhalte des Projekts:

  • Beeinflussung des Nutzerverhaltens zu sparsamen Umgang mit Energie und Wasser
  • Fortbildungen für Lehrer/innen und Hausmeister/innen
  • Begleitung von Schulaktionen und Unterstützung von Schüler-Energieteams
  • Gebäudebegehungen zum effizienten Nutzerverhalten (Einstellung von Regelungsanlagen, Lüftungsverhalten, Beleuchtungsbedienung, Temperaturen)
  • Beratung der Hausmeister
  • Weiterbildung in Lehrerkonferenzen
  • Bereitstellung von Unterrichtsmaterial und Unterrichtseinheiten
  • Bereitstellung von Messgeräten
  • Auswertung der Verbrauchsentwicklung und regelmäßige Rückmeldung

 

Aktion “An frischer Luft zur Schule” in Hollern-Twielenfleth

Vom 22.-24. Mai 2017 hieß es an der Grundschule Hollern-Twielenfleth an der frischen Luft zur Schule. Das heißt, Grundschülerinnen und -schüler waren auf ihrem Schulweg zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs. Die Aktion wurde von der Grundschule gemeinsam mit dem Schulelternrat ins Leben gerufen und fand in Kooperation mit dem “Klimaschutz Altes Land und Horneburg” statt.

Mehr als 90% der Grundschülerinenn und -schüler waren im Aktionszeitraum ohne Auto unterwegs. Eine Maßnahme des Klimaschutzkonzepts ist es, den Bring- und Abholverkehr von Kindern zu vermeiden. Da kam die Aktion gerade recht! 

Grundschule am Westerminnerweg präsentiert den Klimarap

Im Zuge des Logowettbewerbs an Schulen und Jugendeinrichtungen hat die Klasse 3c der Grundschule am Westerminnerweg in Jork einen Klimarap verfasst. Der Rap wurde mit dem Sonderpreis “Klimaschutz in Schulen” prämiert und im Rahmen der Preisverleihung des Logowettbewerbs dem Publikum präsentiert. Chapeau!

 

Der Schulbus auf Füßen © VCD

Der Schulbus auf Füßen © VCD

 

Grundschule an der Este organisiert den Laufbus

Die Grundschule an der Este in Jork führt in Zusammenarbeit mit dem Förderverein einen Laufbus durch. Bei dieser Aktion laufen Schulkinder in Begleitung von Eltern zur Schule. Wie ein Schulbus hat der Laufbus Haltestellen, an denen sich die Kinder treffen, um gemeinsam den Schulweg zurückzulegen.