Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w014e69c/klimaschutz-altesland-horneburg.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5806

Klimafreundlich unterwegs: Verkehr und Mobilität

© Seniorenbeirat Lühe

Die Mitfahrbänke

„Ick müch mit!“ steht auf den roten Bänken, die der Seniorenbeirat Lühe  gebaut und an verschiedenen Standorten in der Samtgemeinde Lühe aufgestellt hat. Das Prinzip ist einfach: Wer mitgenommen werden möchte, darf Platz nehmen. Wer bereit ist, jemanden mitzunehmen, meldet sich im Rathaus und lässt sich dort registrieren. Der-/Diejenige bekommt die Mitfahrerkarte mit der roten Mitfahrbank und einer Nummer, die gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe platziert wird. Die Registrierung ist unter: 04142 / 899 113 möglich.

STADTRADELN in der Klimaschutzregion

2016 radelte der Flecken Horneburg zum ersten Mal. 2017 legten dann BürgerInnen, PolitikerInnen und die Rathäuser der Klimaschutzregion insgesamt 109.000 km zurück. Durch diese Radfahrten wurden mehr als 15 Tonnen CO2 vermieden.
Am 13. August trafen sich 90 FahrradfahrerInnen, um die Stadtradelaktion mit verschiedenen Touren durch die Region zu eröffnen. Im Aktionszeitraum fanden verschiedene fahrradbezogene Aktionen statt. Wer Probleme mit seinem Drahtesel hatte, konnte eine Fahrradwerkstatt im Jugendzentrum besuchen. Bürger und Bürgerinnen konnten sich zu dem Thema nachhaltige Mobilität bei einer Ausstellung in den Rathäusern informieren. Außerdem wurden kurzfristig weitere themenbezogene Fahrradtouren zu lokalen Besonderheiten, wie den „Hornbörger Pannkoken“, angeboten.
2018 war die gesamte Region wieder dabei! Vom 19.08. – 8.09. zählte jeder Kilometer. Insgesamt wurden mehr als 80.000 km zurückgelegt.

20-08-16-gruppenaufnahme-1
Auftaktveranstaltung am 20.08.2016
© Ulrich Schaper 2018 www.kontur-graphik.de

 

 

EsteCar – eine private Initiative für Carsharing

Seit Oktober 2017 teilen Sybille Schmidt und Oliver Reimann aus Estebrügge ein Auto.  Mittlerweile machen fünf Personen bei dem von ihnen gegründeten Car-Sharing-Projekt in Estebrügge, Moorende und Hoove mit. Das Projekt ermöglicht es, Bürgerinnen und Bürgern der Region auf den Zweitwagen zu verzichten.
Um mitzumachen muss eine Investitionseinlage geleistet werden. Diese wird beim Austritt zurückgezahlt. Die Buchung erfolgt über einen Online-Kalender und ist auch per Handy möglich. Für die Benutzung des Fahrzeugs ist eine Kilometerpauschale und eine geringer Stundensatz zu zahlen. Weitere Informationen gibt es auf der Website: www.estecar.de

Bürgerbus für die SG Horneburg

Seit  Ende 2017 rollt der Bürgerbus der SG Horneburg. Der Verein BürgerBus Samtgemeinde Horneburg e.V. setzt sich dafür ein, dass alle Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde besser miteinander vernetzt werden.
Gut für den Klimaschutz, denn bei Fahrten mit dem öffentlichen Personennahverkehr bleibt das eigene Auto Zuhause stehen.
Mehr Infos unter: www.buergerbus-horneburg.de

 buergerbus-horneburg© BürgerBus Samtgemeinde Horneburg e.V.

Ladesäule in Steinkirchen

Ladesäule in Steinkirchen. ©Klimaschutzmanagement

Ladeinfrastruktur für das Alte Land und Horneburg

Die Samtgemeinde Lühe macht’s vor. Auf dem Parkplatz an der Gartenstraße in Steinkirchen ist in Zusammenarbeit mit der EWE eine öffentliche Wechselstromladesäule entstanden. Zwei Anschlüsse mit je 22 kW versorgen jetzt E-Autos mit grünem Strom. Das ist wichtig, denn nur so sind E-Autos tatsächlich klimaneutral unterwegs. Geladen wird über eine Stromtankkarte von der EWE, das Ladekabel müssen die E-Autobesitzer selber mitbringen.
In der Region sind fünf weitere Ladepunkte verfügbar. Nun kann auch auf dem Parkplatz der SG Horneburg, am REWE Huber in Horneburg, am Freibad Hollern-Twielenfleth und in Rathausnähe in Jork “grüner Strom” getankt werden.