Aktualisierung Klimaschutzkonzept 2023/2024

Das Klimaschutzmanagement der Gemeinden Jork, Lühe und Horneburg sowie das Planungsbüro „KoRis – Kommunikative Stadt- und Regionalentwicklung“ veranstalteten am Dienstag, den 28. November 2023, die Auftaktveranstaltung zur Aktualisierung des Klimaschutzkonzeptes der Region Altes Land und Horneburg. Interessierte Akteure aus unserer Region, KommunalpolitikerInnen sowie alle BürgerInnen waren herzlich dazu eingeladen, sich zu informieren und ihre Anregungen und Ideen in der Oberschule Steinkirchen einzubringen. Das bestehende Klimaschutzkonzept aus dem Jahr 2015 hatte zahlreiche Handlungsempfehlungen für die Kommunen der Klimaschutzregion Altes Land und Horneburg ausgesprochen; viele davon wurden seitdem erfolgreich umgesetzt. So wurde beispielsweise im Bereich „Verkehr und Mobilität“ der Ausbau der Ladesäuleninfrastruktur in der Region sowie des „Dorfstromers“ vorangetrieben.  Ein Klimaschutzmanagement wurde implementiert, Projekte wie „Energiesparen macht Schule“ oder die „Klimapioniere“ wurden durchgeführt und die Öffentlichkeitsarbeit wurde aufgebaut. Zentrales Thema war an diesem Abend die Erweiterung und Überarbeitung des Klimaschutzkonzeptes, dass das Planungsbüro KoRis bereits 2015 für die Region erstellt hatte. Auf dieser Grundlage sollen mit der geplanten Neukonzeption die Daten aktualisiert und die damals festgelegten Handlungsempfehlungen an die heute geltenden Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsziele angepasst und neu festgelegt werden. Der Abend begann mit einem Vortrag seitens des Planungsbüros KoRis und des Klimaschutzmanagements, bei dem die Klimaschutzrahmenbedingungen vor Ort und auf internationaler Ebene erläutert und die Energie– und Kohlenstoffdioxidbilanz sowie die Einsparungspotentiale in der Klimaschutzregion der Klimaschutzregion vorgestellt wurden. Dabei betonte das Planungsbüro, dass die größten Einsparpotentiale im Bereich des Ausbaus der regenerativen Energieträger, der konsequenten Umstellung auf E-Mobilität und den Wandel im Bereich Verkehr liegen würden. Hier müsse deutlich mehr auf den ÖPNV, Car-Sharing-Angebote und Radverkehr gesetzt werden. Im letzten Drittel der Veranstaltung waren die Meinungen und Ideen der TeilnehmerInnen gefragt. In einem Gruppenarbeitsteil mit verschiedenen Arbeitsstationen wurden Ideen und Anregungen zu den Themen „Energetische Sanierung“, „Erneuerbare Energien“ und „Mobilität und Konsum“ gesammelt. „Protokolle der Veranstaltungen“

Sie möchten sich bei diesem Thema gerne mit Ideen und Anregungen einbringen? Dann kommen Sie zu den nächsten Klimawerkstätten!

  1. Klimawerkstatt am 14.03.2024 von 18.30 bis 21.00 Uhr in der Oberschule Horneburg, Schanzenstraße 19, 21640 Horneburg
  2. Vorstellung des finalisierten Konzeptes am 03.09.2024, 19.00 Uhr in der Festhalle Jork, Schützenhofstraße 15, 21635 Jork

Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung unter  https://survey.questionstar.com/AltesLandHorneburg-Werkstatt2 gebeten. Bei Fragen zu den kommenden Veranstaltungen oder zur Aktualisierung des Klimaschutzkonzeptes melden Sie sich gerne unter info@klimaschutz-altesland-horneburg.de