Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w014e69c/klimaschutz-altesland-horneburg.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5806

Dorfstromer: Initiative möchte Carsharing mit E-Mobilen im Alten Land und Horneburg starten

Eine nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum muss aus verschiedenen Bausteinen bestehen, die sich gegenseitig ergänzen. Neben dem Ausbau des ÖPNV müssen neue Mobilitätsformen auf die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger eingehen und gleichzeitig Klimaschutzziele berücksichtigen. In der Region Altes Land und Horneburg gibt es verschiedene Ansätze, wie z.B. den Bürgerbus der SG Horneburg, die Mitfahrbänke des Seniorenbeirats in der SG Lühe oder das Carsharing-Projekt EsteCar aus Estebrügge.

Eine Maßnahme im Handlungsfeld Verkehr & Mobilität des Klimaschutzkonzepts Altes Land und Horneburg ist es, die „Elektro-Mobilität [zu] unterstützen“. Ein Teilprojekt ist die Initiierung eines Carsharings mit Elektrofahrzeugen für das Alte Land und Horneburg. Carsharing ist die organisierte, gemeinschaftliche Nutzung von Kraftfahrzeugen und bietet die Möglichkeit, auf den Zweit-PKW zu verzichten.

Anfang des Jahres wurde klar, dass verschiedene Personen in der Region das gleiche Ziel verfolgen. Die AG E-Carsharing setzt sich zusammen aus Bürgerinnen und Bürgern und dem Klimaschutzmanagement Altes Land und Horneburg. Die Gruppe hat sich im März zusammengeschlossen, um das Projekt in die Realität umzusetzen. Ein Vorbild ist das Dörpsmobil in Schleswig-Holstein. In den vergangenen Monaten hat die AG das Konzept für ein stationsgebundenes System in der Region ausgearbeitet und in verschiedenen Vereinen und Verbänden um Unterstützung geworben.

Einen Namen für das Projekt gibt es schon: Dorfstromer. Das Konzept sieht vier Standorte für Elektrofahrzeuge vor. Die Standorte liegen im Jorker Zentrum, Steinkirchen, Hollern-Twielenfleth und Horneburg. Die Standorte sind so geplant, dass jeweils einer dieser Standorte für möglichst viele Bürgerinnen und Bürger der Region innerhalb von zehn Minuten mit dem Fahrrad erreichbar ist. Bei guter Auslastung und weiter steigender Nachfrage soll das Projekt um weitere Standorte ergänzt werden.

Das E-Carsharing soll für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und den Tourismus nutzbar sein. Voraussetzung für die Nutzung ist die Mitgliedschaft in dem Verein, der das Carsharing finanziert und betreibt. Gäste können über die Mitgliedschaft des jeweiligen Gastbetriebs das Fahrzeug buchen. Die Nutzungskosten werden sozialverträglich gestaltet. Zum derzeitigen Stand sollen die Fahrzeuge über ein Online-Buchungsportal oder per App buchbar sein. Durch Abfragen vor und nach der Fahrt wird sichergestellt, dass das Fahrzeug ordnungsgemäß übergeben wird. Für Gewerbetreibende wird automatisch ein individuelles Fahrtenbuch erstellt.

Jetzt geht es an die Umsetzung. Am 15. August 2018, um 19.00 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Steinkirchen soll der Dorfstromer e.V. als gemeinnütziger Verein gegründet werden. Interessenten sind herzlich eingeladen.

Wer Interesse an dem Thema hat und mitarbeiten möchte, melde sich gerne beim Klimaschutzmanagement unter 04163 807949 oder info@klimaschutz-altesland-horneburg.de.