Warning: A non-numeric value encountered in /www/htdocs/w014e69c/klimaschutz-altesland-horneburg.de/wp-content/themes/Divi/functions.php on line 5806

Hausmeister informieren sich zu Energiesparmöglichkeiten

Jork, 25.10.2017. Eine Maßnahme des Klimaschutzkonzepts Altes Land und Horneburg ist es, „Nutzer öffentlicher Gebäude zu schulen“, um so Energieeinsparungen in den kommunalen Liegenschaften zu erzielen. Ein Teilprojekt beabsichtigt dabei die Schulung der Hausmeister: denn Hausmeister spielen in öffentlichen Gebäuden eine entscheidende Rolle bei der Reduzierung des Energieverbrauchs. Sie sind mit der Haustechnik vertraut und kennen die Gewohnheiten der Gebäudenutzer am besten.

Wie lassen sich Heizungsanlagen so steuern, dass die Räume pünktlich zu Nutzungsbeginn warm sind, im Laufe des Tages nicht überheizt werden und bei Leerstand keine unnötige Heizenergie verschwenden? Welche Lichttechnik ist für welche Räume sinnvoll und am energiesparendsten? Wie lässt sich der Energieverbrauch in Gebäuden regelmäßig überwachen und wie können Einsparmöglichkeiten entdeckt werden? Diesen und weiteren Fragen widmeten sich insgesamt 18 Hausmeister und MitarbeiterInnnen der Verwaltung am 25. Oktober 2017 bei der ganztägigen Fortbildung „Energieeinsparung in Gebäuden – Praktisches Anwenderwissen für Hausmeister” in der Jorker Alten Wache. Besonders positiv wurde der praxisnahe Ausflug zum Heizungsraum der Grundschule am Westerminnerweg beurteilt. Jörg Gilke, Hausmeister der Grundschule an der Este, ist zufrieden mit der Veranstaltung „Das Seminar war sehr praxisorientiert und lieferte Denkanstöße und kleine Handgriffe für die vorhandenen Anlagen.“ Er empfindet auch die gemeindeübergreifende Veranstaltung als fruchtbar: „die Pausen wurden zum Austausch mit den Mitarbeitern der drei Gemeinden genutzt.“

Auf Initiative der regionalen Klimaschutzmanagerin Anna-Katharina Poppe ist die Hausmeisterschulung in der Region durchgeführt worden. Die Schulung ist ein Angebot der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen. In ihrem Auftrag führte der Trainer Heinz Eggersglüß von der Firma utec aus Bremen die Schulung durch. Ziel der Schulung ist es, durch ein gezieltes Energiemanagement und das Erkennen von Einsparmöglichkeiten den Energieverbrauch in den Gebäuden der drei (Samt-)Gemeinden zu senken und damit die öffentlichen Kassen zu entlasten und das Klima zu schützen.